17.01.2021

Heckklappenöffnung von Innen

#2020 #Ausbautipps

Träumt ihr auch davon, an einem traumhaften Spot einfach morgens die Heckklappe zu öffnen und die Aussicht zu genießen?

Dann ist dieser Beitrag genau richtig.

Hier erkläre ich euch, wie man mit wenigen einfachen Handgriffen einen Knopf (oder eine Kugel) einbauen und somit das Schloss der Heckklappe von innen öffnen kann.

Schritt 1

Bevor es losgeht, müsst ihr euch erstmal damit beschäftigen, ob eure Heckklappe elektronisch oder mechanisch geöffnet wird.

Meist sind die Modelle bis 2010 mechanisch und die folgenden elektronisch, dennoch gab es jetzt bei einigen Baujahren für uns noch Überraschungen, weshalb wir immer auf Nummer sicher gehen und einmal die Verkleidung hinten entfernen würden.

Ab Baujahr 2015 ist es sicher eine elektronische.

Zum Entfernen der Verkleidung benötigt ihr einen Imbus 3, womit ihr die Clips durch Drehen leicht öffnet und sie dann einfach herauszieht. Mit einem Torx 25 löst ihr die Lasche in der Mitte, bei manchen älteren Modellen sind es teilweise auch zwei einfache Kreuzschrauben.

Klappe Übersicht Kabel

Sieht das Innenleben eurer Heckklappe so ...

... oder so aus, dann handelt es sich um eine elektronische Heckklappenöffnung.

(Es gibt von den Elektronischen zwei verschiedene Ausführungen)

Sieht eure Heckklappe so aus (natürlich ohne die Schnur) dann handelt es sich um eine mechanische.

Schritt 2

Im Falle einer elektronischen Öffnung benötigt ihr zum Einbau Folgendes:

1x Taster (Ich verwende einen 16mm großen Taster)

2x Abzweigverbinder 0,5-1,0 mm² (auch Kabeldiebe gennant)

2x 1 m Aderleitung 1,5mm²

(für die neueren Modelle benötigt ihr nur 2x 0.5 Meter)

das ganze könnt ihr auch als Kit bei uns im Shop kaufen.

 

1x Rohrzange

1x Nagelschere (für die elektronische Variante mit der Platine unten)

1x Torx 25 (mit Akkuschrauber oder Schraubendreher)

1x kleinen Schraubenzieher

1x 16mm Bohraufsatz (Holzbohrer) oder man nimmt einen kleineren Aufsatz und vergrößert das Loch mit einem Schälbohrer.

Verfügt euer Caddy über eine mechanische Heckklappenöffnung, benötigt ihr:

1x Holzkugel (Ich verwende eine 30mm Holzkugel mit 6mm Bohrung)

1x Nylonschnur

1x 3mm Bohrer

Schritt 3

Falls ihr noch nicht die Verkleidung gelöst habt, müsst ihr zunächst die Abdeckung des Heckscheibenwischers entfernen.

Dies erfordert etwas Mut und Geschick. Am besten setzt ihr euch hierfür in den Kofferraum und zieht die Heckklappe etwas zu euch runter.

Auch bei der Abdeckung gibt es zwei Varianten. Welche Variante ihr vor euch habt, könnt ihr an der From der Abdeckung erkennen. Ist diese mehr eckig handelt es sich um die neuere Variante.

Bei den neueren Modellen befinden sich die Befestigungspunkte nicht mehr oben, sondern vorne (dort wo auch die Verkleidung ist). Hierzu muss man es schaffen, die Finger zwischen Scheibe und Verkleidung zu bekommen und diese dann mit Kraft zu sich ziehen. Teilweise hilft auch ein Holzspatel, um die Finger dazwischen zu bekommen.

Auf dem Foto sieht man wo die Befestigungspunkte sitzen.

Die Abdeckung bei den älteren Modellen ist oben mehr abgerundet.

Hier müsst ihr die Verkleidung mit Kraft nach oben ziehen. Hierfür schiebt man die Finger rechts und links unter die Verkleidung und drückt diese so gut es geht nach oben. Dadurch lösen sich die Befestigungen von der Heckklappe.

 

Auf dem Foto sieht man wo die Befestigungspunkte bei den älteren Modellen sitzen.

Hat man die schwarze Verkleidung gelöst kann man die Clips mit dem Imbus 3 öffnen. (Siehe auch Schritt 1)

Um die Verkleidung nun komplett zu entfernen muss man mit einem Torx 25 die Schlaufe in der Mitte lösen.

Schritt 4

Sind die Schritte erfolgreich ausgeführt worden, müsstet ihr jetzt bei den neueren Modellen im oberen Teil zwei weiße Kabel sehen. Falls ihr die ältere Variante habt (mit der silbernen Platine), geht weiter zu Schritt 8.

Diese Kabel gilt es mit dem Taster zu verbinden.

Hierzu nehmt ihr zunächst einen Abzweigverbinder.

Dieser verfügt über zwei Öffnungen. An der vorderen kann man das Kabel längs einführen und an der seitlichen das neue Kabel einstecken.

Schiebt das neue Kabel in die Öffnung ein, wichtig ist hier, dass das Kabel bis zum Anschlag im Verbinder liegt.

Nun schiebt ihr eines der weißen Kabel, welches ist egal, in die Längsöffnung. Achtet hier darauf, dass es auch an beiden Enden des Verbinders wieder herauskommt. Das Kabel muss vollständig im Verbinder liegen.

Liegt alles wie gewollt (weißes Kabel vollständig im Verbinder – das neue Kabel komplett bis zum Ende), könnt ihr die kleine Metallplatte mit der Rohrzange in den Verbinder schieben. So wird eine Verbindung zwischen den beiden Kabeln hergestellt. Ist die Metallplatte komplett in den Verbinder gedrückt, könnt ihr diesen mit dem Clip, welcher sich am Verbinder befindet, verschließen.

Den gleichen Vorgang wiederholt ihr beim zweiten weißen Kabel, sodass ihr nun zwei freie Kabel zur Verbindung mit dem Taster habt.

Beide Kabel könnt ihr am losen Ende ein kleines Stück abisolieren.

Schritt 5

Nun könnt ihr den ersten Praxistest durchführen. Hierfür muss der Caddy unverschlossen sein und ihr müsst an der Heckklappe unten einmal das Schloss verriegeln. Dies könnt ihr, indem ihr mit dem Finger unten an das Schloss geht und diese einmal rein drückt.

Nehmt nun beide Seiten des Kabels und haltet es aneinander. Wenn ihr alles richtig verbunden hab - wovon ich ausgehe :) - müsste sich das Schloss mit einem Klacken öffnen.

Schritt 6

Jetzt müsst ihr nur noch ein Loch für den Taster in die obere schwarze Verkleidung bohren. Der beste Platz befindet sich rechts oben an der Verkleidung. Man muss bedenken, dass unter der Verkleidung der Motor für die Heckscheibenwischer sitzt. Deswegen sollte man vorher prüfen wo genau man den Taster einbaut.

Für das Loch kann man entweder direkt mit einem 16mm Bohrer ein Loch bohren oder man startet mit einem kleinen, welches man mit einem Schälbohrer erweitert bis das Loch groß genug ist.

Testet einfach immer wieder mit dem Taster ob dieser in das Loch passt.

Schritt 7

Nun kann man die Verkleidung wieder anbringen. Die Clips lassen sich einfach wieder in die Löcher drücken, hierfür braucht man kein Werkzeug. Man sollte natürlich darauf achten, dass die Kabel oben heraus schauen. :)

Um den Taster in der schwarzen Verkleidung zu befestigen, muss man den eckigen Ring abschrauben, den Taster in das Loch stecken und von der anderen Seite den Ring wieder drauf drehen.

Nun müssen die kleinen Schrauben an dem Taster gelöst werden, sodass das darunter liegende Loch frei wird. In den Löchern werden nun die Kabel befestigt, indem ihr die Schraube wieder anzieht.

 

Jetzt müsst ihr nur noch die Abdeckung wieder  an der Heckklappe befestigen (mit festem Drücken) und schon funktioniert eure Heckklappenöffnung von innen mit einem Taster.

Schritt 8

Verfügt euer Caddy über die etwas ältere elektronische Variante, müsst ihr an der Plantine die drei Torxschrauben mit einem Torx 25 öffnen und die Platine zunächst entfernen.

Darunter befinden sich zwei weiße Kabel, die mit einem Band umwickelt sind. Passt auf, dass ihr nicht die falschen Kabel benutzt. Wenn ihr euch aber an dem Bild orientiert kann nichts schief gehen.

Das Band muss nun etwas aufgeschnitten werden, damit man die zwei weißen Kabel freilegt. Am besten funktioniert dies mit einer Nagelschere. Seid vorsichtig beim Aufschneiden, damit ihr die darunter liegenden Kabel nicht beschädigt.

Mit den weißen Kabeln verfahrt ihr nun genauso wie in Schirtt 4-5 erklärt. Nicht wundern, bei dieser Variante habe ich rote Kabel benutzt.

Jetzt muss die Platine wieder angeschraubt werden. Achtet darauf, dass die Kabel an der linken Seite herausgeführt werden.

Bei dieser Variante bietet es sich an, die Kabel im oberen Bereich zum Teil durch die Heckklappe zu legen, sodass die Kabel nicht direkt unter der Verkleidung sitzen.

Schritt 9

Nun könnt ihr genauso verfahren wie in Schritt 7.

Mechanische Heckklappenöffnung

Bei der mechanischen Variante ist es weitaus simpler als bei der elektronischen, dennoch genauso effektiv.

Ihr startet damit, dass ihr ein 3mm breites Loch in die schwarze Abdeckung bohrt und eine circa 2 Meter lange Schnur zur Hälfte in die Kugel fädelt. Die Kugel wird durch mehrere Knoten in der Mitte der Schnur befestigt. Wichtig ist, dass es nicht nur ein Knoten ist, da sich dieser bei einem Zug an der Schnur lösen würde.

Die Schnur fädelt ihr dann in das Loch der Abdeckung.

Ihr fädelt die Schnur durch die Öffnung in der Heckklappe und setzt nun die Abdeckung wieder auf. Die Verkleidung (der gesamten Heckklappe) kann ohne Probleme im Nachhinein darunter geschoben werden.

Die Schnur wird stramm an diesem kleinen Pin befestigt.

Auch hier ist wichtig, dass ihr mehrere Knoten aufeinander macht, sodass sich die Konstruktion unter Spannung nicht lösen kann.

Für diesen Schritt muss die Abdeckung komplett wieder auf der Hecklappe sitzen, sonst entsteht zu wenig Spannung und die Kugel rollt während der Fahrt hin und her.

Jetzt könnt ihr einmal die Heckklappe schließen und sie mittels Zug an der Kugel von innen öffnen. Falls dies problemlos funktioniert hat, wovon ich ausgehe, könnt ihr nun die Verkleidung unter die schwarze Abdeckung schieben und die Verkleidung mit den Clips und der Schlaufe wieder befestigen.

Ich hoffe, wir konnten euch helfen! Falls ihr Fragen habt, könnt ihr diese gerne an Nadines Instagramaccount richten oder ihr eine Mail an Nadine@caddyroamers.de schicken.

Wir hoffen, ihr könnt bald die Sonnenaufgänge morgens im Caddy beobachten OHNE vorher aussteigen zu müssen. :)